Moise Schmidt

von Kindheit an ein Lied auf den Lippen und die Gitarre nicht weit.

Seine Schauspielausbildung hat er an der Spielstatt Ulm und bei Philippe Gaulier in London gemacht. Seither ist er als freischaffender Künstler unterwegs. Er war lange Jahre Mitglied im Ensemble von Comoedia Mundi. Seit 2004 entwickelt und spielt er Stücke für das Theater Maskara. Der kreative Kopf steuert als begnadeter Erzähler, neben dem Gesang und dem Gitarrenspiel, die Geschichten zum Programm bei. Er ist einer der Gründer von Chotsch.

Winfried Holzenkamp

mit 17 Jahren begann sein Weg mit dem Kontrabass. Seine Ausbildung führte ihn zum Studium an die Hochschule für Musik in Köln, zum Unterricht beim Jazz-Bassisten Dieter Manderscheid und zu einem Stipendium des DAAD nach Buenos Aires. Dort lernte er bei verschie-denen Lehrern und Ensembles was es heißt Tango zu spielen.

Tango spielt er aktuell mit den Formationen von M. Nisiman und M. Zismans. Darüber hinaus ist er ein vielseitiger und geschätzter Begleiter verschiedenster Musikstile und Formationen.  winfriedholzenkamp.de

Seit 2019 spielt er mit Chotsch.

                                                                                            Robert Dietrich

die Liebe zum Holz wurde ihm schon in die Wiege gelegt. Er spielt schon längst Klarinette, als er das Abitur macht. Für den gelernten Zimmermann und Schreiner ist die Klarinette das Instrument der Wahl. Holz eben. Er geht seine musikalischen Wege mit ihr. Was man ihm hinlegt das spielt er, denn er kennt die Noten, und die Noten machen seinen Fingern Beine. Er liebt das virtuose Spiel im Klezmer. Als empathischer Begleiter entlockt er seiner Klarinette alle möglichen Töne und Stimmungen. Er ist ein Geschichten Erzähler ganz ohne Worte und einer der Gründer von Chotsch.

© 2023 EMILIA COLE. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now